creativestyle auf der Magento Imagine: Was sind die wichtigsten Trends und Fragen?

Nächste Woche steht bei uns ganz im Zeichen von Magento. Denn vom 03. bis zum 05. April findet in Las Vegas die Magento Imagine 2017 statt, exklusiv für alle Magento Partner und wir sind mit dabei. Hier findet nicht nur ein großer Austausch und Networking innerhalb der Community statt, sondern man erfährt von Speakern aus dem direkten Magento Umfeld schon etwas über die Trends und Entwicklungen der nächsten Jahre. Grund genug sich auf die Reise zu begeben, um Informationen aus Erster Hand direkt aus dem Magento E-Commerce Ökosystem zu erhalten und unsere Expertise für künftige Projekte weiter auszubauen. Im Text erfahrt ihr schon jetzt, einen Trend der Imagine, den wir exklusiv als Insider vorab erfahren haben. Neben den geplanten Themen interessiert uns und die Magento Comunity aber noch ein anderes Thema: Wie geht es mit Magento nach dem millionenschweren Investment aus China weiter? 

Ein großes Thema, das viele derzeit in der Magento Community beschäftigt, ist die Frage, was mit den rund 700 Millionen US-Dollar, die Magento Anfang des Jahres von der Hillhouse Capital Group aus China erhalten hat, passieren wird. Laut Magento CEO Mark Lavelle, soll die Investition dabei helfen, die wichtigsten Ziele für dieses Jahr und darüber hinaus zu unterstützen: namentlich die globale Expansion und Verbesserungen an der Magento Cloud. Zwar behalten die bisherigen Investoren von Permira Funds eine Mehrheitsbeteiligung, aber auch die Hillhouse Capital Group erhält zwei Sitze im Aufsichtsrat von Magento. Damit ist das Unternehmen maßgeblich an der weiteren Entwicklung von Magento beteiligt. Trotz unterschiedlicher Gerüchte ist bisher noch nicht klar, in welche Richtung sich dieser Einfluss entwickeln wird. Genau dem wollen wir auf der Imagine nachspüren und versuchen mit geeigneten Ansprechpartnern ins Gespräch zu kommen.  

Enterprise is coming

Ein Trend, der bei der Magento Imagine ganz sicher breiten Raum einnehmen wird: das Enterprise Modell. Genau hierauf will Magento nämlich in Zukunft vermehrt setzen, wie wir im Vorgespräch bereits erfahren haben. Bei creativestyle befassen wir uns schon seit geraumer Zeit mit der Entwicklung von Open Source Lösungen im Enterprise Umfeld (siehe dazu auch unsere aktuelle Präsentation). Diese Entwicklung spielt uns daher in die Karten. Allerdings sind die Unterschiede zwischen der kostenlosen Magento 1.0 Community Edition, die ca 246.000 Händler nutzen, und der Enterprise Edition von Magento 1 und 2, die ca. 13.600 Händler nutzen nur marginal. Doch genaudas wird sich jetzt ändern. Für professionelle Shop-Betreiber ist daher der richtige Zeitpunkt gekommen, um zum Enterprise Modell zu wechseln.


Du möchtes mehr zum Thema erfhren? 
Kostenlose Präsentation downloaden

Was aber wird die Zukunft des E-Commerce außerdem prägen? Nächste Woche berichten wir, was die Magento Imagine uns an neuen Erkenntnissen gebracht hat. Stay tuned!

Ihr seid Teil der Magento Community, aber könnt nicht in Las Vegas dabei sein? Dann schreibt uns eure Fragen und unser CEO Jaro versucht Antworten bei der Magento Imagine in Las Vergas zu finden. 

Konfigurator mit unendlicher Vielfalt

MEHR LESEN arrow

Die Performance im Shop stabil halten mit Autoscaling und Bot Protection

MEHR LESEN arrow

Mehrere Shops mit dem Multistore steuern

MEHR LESEN arrow

Schnittstellen mit dem ERP-Connector einfach anbinden

MEHR LESEN arrow