creativestyle auf der Smashing Conference in San Francisco

Was für eine Stadt und was für ein Event! Vergangenen Monat sind wir zu dritt aus dem Münchner und Krakauer Büro nach San Francisco geflogen. Dort fand die Smashing Conference statt. Am Dienstag, den 4. April startete dann die Smashing Conference im Corral Theater. Direkt am pazifischen Ozean mit Blick auf die Golden Gate Bridge und Alcatraz gab es ein buntes Programm mit Vorträgen zu den unterschiedlichsten Themen im Bereich Frontend – von Design und Frontend Development bis hin zu HTML, CSS und JavaScript. Neben zahlreichen vorab angekündigten Referenten gab es wie bei jeder SmashingConf auch einen hochkarätigen Mystery Speaker – dieses Mal Jason Fried, der Gründer von Basecamp.

 

Performance-Optimierung für Online-Shops bleibt spannend

Patty Toland, ein gern gesehener Speaker auf den SmashingConfs, hat über die internationalen Herausforderungen von Web-Performance gesprochen. Ein großes Problem skizzierte sie in ihrem Talk "What we talk about when we talk about web performance", nämlich die unterschiedlichen Bandbreiten. Denn diese variieren global stark. Wer hier in Richtung Progressive Enhancement entwickelt, kann einiges herausholen. Bei dieser Methode wird das absolute Minimum einer Website dargestellt. Das kann sogar so reduziert geschehen, dass nicht einmal Java Script benötigt wird. Wenn eine bessere Infrastruktur vorhanden ist, dann können zusätzliche Features auf der Seite geladen werden.

Auch Ilya Grigorik betonte, wie wichtig Performance für Websites ist – besonders für E-Commerce. Hier bietet das vor Kurzem eingeführte HTTP/2-Protokoll einiges an Potenzial. Wie schnellere Ladezeiten, etwa durch das parallele Laden von Dateien, erreicht werden können, erläuterte Ilya in seinem Vortrag "Yesterday's perf best-practices are today's HTTP/2 anti-patterns".

 

Unternehmenskulturen und -strukturen spüren

Neben dem fachlichen Input hat jeder Vortrag auch einen Blick hinter die Kulissen der Unternehmen der Referenten gewährt. Als Mystery Speaker hat Jason Fried, der Gründer von Basecamp, Rede und Antwort bei seinem Interview gestanden. So konnte man erfahren, dass bei Basecamp fast ausschließlich "remote" gearbeitet wird. Lediglich ein paar Mal im Jahr treffen sich die Mitarbeiter im Büro. Darüber hinaus erklärte Jason Fried, warum es noch keine Enterpriselösungen für große Unternehmen gibt.

Daneben hat der Webdesigner Dan Mall in seinem Vortrag "Proper Etiquette for the advancement of design" erklärt, dass er im Tagesgeschäft und beim Definieren von Projektzielen häufig auf die OKR-Methode (Objecitves and Key Results) zurückgreift. Auch wir bei creativestyle greifen auf OKR zurück und inspirieren mit unseren OKR-Schulungen andere.

 

Wir bleiben der Smashing Conf treu

Unser Trip nach San Francisco hat uns reichlich Input beschert. Alle Videos findet ihr übrigens auch auf Vimeo. Vieles davon, wie etwa OKR und Performance-Steigerung, hat uns gezeigt, dass wir uns richtig aufgestellt haben und wichtige, internationale Themen bespielen. Neben dem Input hat sich natürlich auch das ganze Drumherum gelohnt, wie etwa die Abendveranstaltungen der Konferenz. Die Smashing Conf in San Francisco war nicht unsere Erste und wird ganz sicher auch nicht die Letzte gewesen sein. Fortsetzung folgt.

 

Smile Group beteiligt sich an E-Commerce-Spezialist creativestyle

MEHR LESEN arrow

E-Commerce Experience Report: Top-20-Onlineshops des Möbelmarkts im Check

MEHR LESEN arrow

Shop Usability Award 2021: Content Commerce führt HAKA und creativestyle zum Sieg

MEHR LESEN arrow

Magento Commerce wird Adobe Commerce

MEHR LESEN arrow